Browsed by
Kategorie: Mystik

Den inneren Anteilen zuhören

Den inneren Anteilen zuhören

Wie Du Dein Leben bereichern kannst indem Du Deinen inneren Anteilen lauschst

Für mich bedeutet Mystik, die Verbindung mit der eigenen Seele in vollem Maße zu spüren und zu leben. Wenn wir verbunden sind, dann fließt uns Kraft zu und alles scheint leichter zu gehen. Aus dieser Seelenverbindung heraus schreibe ich meine Lieder. Und so möchte ich heute über eine praktische Anwendung sprechen, durch die man in Verbindung gehen kann. Über das Zuhören. Wir können anderen Menschen zuhören. Das ist ein Kapitel für sich. Wir können der Natur lauschen. Darum geht es heute nicht. Es geht darum, Dir selber zuzuhören und so innere Balance zu verwirklichen. Indem Du Deinen inneren Anteilen zuhörst.

Weiterlesen Weiterlesen

Sean Nós Singing – eine alte Tradition zu Singen

Sean Nós Singing – eine alte Tradition zu Singen

Sean Nós Singing ist eine alte Tradition zu Singen in Irland und Schottland

Sean Nós ist irisch gälisch und bedeutet „alter Stil“. So gibt es in Irland und auch in den gälisch-sprachigen Teilen Schottlands noch heute einen Gesangsstil, der sehr alt ist und der mich gleich beim ersten Hören vor vielen Jahren fasziniert hat. Dieser Gesangsstil braucht eine ruhige Atmosphäre und formt einen Text in Töne, die dahin fließen wie ein Bächlein. Weil er so schön ist, möchte ich Dir einen solchen Liedtext vorstellen.

Weiterlesen Weiterlesen

Von den Elfen und anderen Naturgeistern

Von den Elfen und anderen Naturgeistern

Naturgeister

Sie beschäftigen die Menschen schon seit langer Zeit. In den Geschichten, im Brauchtum und in den Mythen vieler Kulturen haben sie einen festen Platz. Ob Elfen, Feen, Leprechauns, Trolle, Zwerge, Gnome, Kobolde, Sidhe, Nymphen, Nixen, Faune, Korrigans, Rusalki oder verborgenes Volk, die Menschen haben den Naturgeistern viele Namen gegeben. Gibt es sie wirklich? Und wenn ja, wer sind sie? Lass uns heute gemeinsam in die Welt der Naturgeister eintauchen.

Weiterlesen Weiterlesen

Baum Mystik

Baum Mystik

Bäume sind ganz besondere mystische Wesen

Liebst Du auch Bäume so sehr? Sie sind besonders in ihrer Art. Tief verwurzelt in der Erde wachsen sie hoch in den Himmel, transportieren Wasser von unten nach ganz oben bis in die letzten Blätterspitzen und machen aus Kohlendioxid und Wasser Sauerstoff und Kohlehydrate.

Weiterlesen Weiterlesen

Was Mitgefühl alles nicht ist

Was Mitgefühl alles nicht ist

Wie ist es Dir mit dem Thema Mitgefühl in der letzten Woche ergangen? Zum Üben gab es ja genug Gelegenheit 😉 Im Großen und im Kleinen auch. Wie das halt so ist, wenn man sich auf etwas konzentriert. Jenes Thema wächst sogleich in der eigenen Aufmerksamkeit. Heute gibt es eine akustische Überraschung (eigentlich nicht so wirklich überraschend) und Klarheit darüber, was Mitgefühl alles NICHT ist.

Weiterlesen Weiterlesen

Der Weg des Mitgefühls

Der Weg des Mitgefühls

Nach dem Artikel der letzten Woche wurde ich sehr nachdenklich. Frieden ist ein sehr vielschichtiges Thema, genauso wie Krieg. Es blieb das schale Gefühl in mir zurück nur an der Oberfläche gekratzt zu haben. Längst nicht alles gesagt zu haben. Aber anstatt einen weiteren, ausführlicheren Artikel zum Thema Frieden zu schreiben, möchte ich diese Woche meine Zeilen dem Mitgefühl und dem Weg des Mitgefühls widmen. Denn das ist meiner Meinung nach die dringendste Medizin, die unsere Erde im Moment braucht.

Weiterlesen Weiterlesen

Den Botschaften der Natur lauschen

Den Botschaften der Natur lauschen

Dem Gras beim Wachsen zuhören

Die Zeit des Wachstums ist gekommen. Viele Blüten gehen jetzt auf. Krokusse, Forsythien, Tulpen und Narzissen. Die Sonne kann schon richtig heiß werden und bald schlagen die Bäume aus. Hast Du auch das Gefühl, dass die Vegetation bald explosionsartig ins Wachstum gehen wird? Und hast Du heute schon dem Gras beim Wachsen zugehört? Oder den Tauben beim Gurren und den Bäumen beim Rauschen?

Weiterlesen Weiterlesen

Runen – Magische Zeichen

Runen – Magische Zeichen

Runenschrift in all ihren Facetten

Der Legende nach hat der nordische Gott Odin die Runen empfangen, nachdem er 9 Tage und 9 Nächte an der Weltenesche Yggdrasil kopfüber hing. Dieser wissensdurstige Gott opferte sich an sich selbst und konnte in der neunten Nacht die Runen am Stamm der Weltenesche erkennen. Er empfing auch ihre tiefere Bedeutung, die schöpferischen Kräfte und Prinzipien der Welt zu nutzen und zu lenken. Die Runen waren Schriftzeichen in germanischen Stammesgebieten. Dabei wurden sie nie für die Alltagskommunikation benutzt, wohl aber um bestimmte Verdienste und Taten einzelner Individuen in Stein zu meißeln und zu verewigen. Und im Mittelalter auch parallel zur lateinischen Schrift für die Texte der Gelehrten. Aber ich denke, Du kennst Runen vermutlich eher als magische Zeichen, mit denen Zauber gewirkt wurden und noch werden. Oder als Werkzeuge zum Orakeln.

Weiterlesen Weiterlesen

Runenlieder – magische Gesänge

Runenlieder – magische Gesänge

Beschwörende Gesänge aus Finnland, Russland und Estland

Bei meinen Vorbereitungen für den heutigen Artikel bin ich eingetaucht in eine alte, magische Welt, in der die Menschen eine starke Bewusstheit über die Wirkung ihrer Handlungen in ihrer direkten Umgebung hatten. Eine archaische Welt, in der alle Arbeit von Hand geschah und begleitet wurde von einfachen und eindringlichen Gesängen. Ich spreche von der finnisch-ugrischen Tradition der Runenlieder – Runolaulu genannt. Beschwörende Worte, Arbeitslieder, alte Mythen oder abends vorm Feuer sitzend improvisierte Verse über das am Tage Erlebte.

Weiterlesen Weiterlesen